Site Loader

Ein Team von Forschern am MIT kündigte diese Woche an, dass es ein Open-Source-Design für ein kostengünstiges Beatmungsgerät veröffentlichen wird, das während der laufenden Wuhan Coronavirus-Pandemie potenziell Leben retten könnte. Die vom „MIT Emergency Ventilator Project“ entwickelten Ventilatoren kosten nur 100 US-Dollar im Gegensatz zu bis zu 50.000 US-Dollar für typische Krankenhausventilatoren.

Laut einem Bericht des MIT Technology Review hat ein Team von Forschern am MIT gerade ihre Arbeit an einem Projekt namens MIT Emergency Ventilator Project vorgestellt, das während der laufenden Coronavirus-Pandemie potenziell Leben retten könnte.

Der Bericht behauptet, dass das kostengünstige Beatmungsgerät des MIT mit massenproduzierten Beutelventilmasken arbeitet, die in Krankenwagen verwendet werden, um Patienten beim Atmen zu helfen. Jedes Beatmungsgerät, das nach den Designspezifikationen des MIT hergestellt wird, kostet 100 US-Dollar. Im Gegensatz dazu kann das durchschnittliche Krankenhausbeatmungsgerät bis zu 50.000 US-Dollar kosten.

Das motorisierte Gerät komprimiert automatisch weit verbreitete Beutelventilmasken, die Art von manuellen Reanimationsassistenten, die von Krankenwagenbesatzungen verwendet werden, um Patienten mit Atemproblemen zu helfen. Die Entwürfe könnten kommen, da eine wachsende Zahl von Ingenieuren, Medizinstudenten und Bastlern versuchen, Spezifikationen für behelfsmäßige Atemschutzgeräte – von unbekannter Qualität und Sicherheit – zu erstellen oder zu teilen, inmitten wachsender Ängste vor weit verbreiteten Engpässen als Coronavirus-Epidemie. Eskaliert.

Das Forschungsteam erklärte, dass das MIT-Projekt „E-Vent“ vor 10 Jahren ins Leben gerufen wurde, um Ventilatoren für Entwicklungsländer auf der ganzen Welt bereitzustellen. Die ursprünglichen Forscher des Projekts stellten jedoch fest, dass der „E-Vent“ in den Vereinigten Staaten während einer Pandemie verwendet werden könnte. Das Team hofft, dass die Veröffentlichung des Open-Source-Designs die Tests und die Genehmigung des Geräts beschleunigen wird.

Dieser Bericht markiert eine Verschiebung des Tons der Berichterstattung über die Aktivitäten des MIT. Breitbart News berichtete im Januar, dass sich das MIT immer noch für seine Entscheidung entschuldigt, die Finanzierung durch den verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein zu akzeptieren. Das Institut akzeptierte nach seiner Verurteilung im Jahr 2008 einen beträchtlichen Betrag von Epstein.

Bleiben Sie dran an Breitbart News für weitere Updates zu dieser Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.