Site Loader

Top Chef Masters-Star Floyd Cardoz ist Berichten zufolge im Alter von 59 Jahren an dem Coronavirus gestorben.

Cardoz passierte am Mittwoch im Mountainside Medical Centre in New Jersey, wie ein Sprecher der Hunger Inc. Hospitality Group, Cardoz‘ Unternehmen, berichtete, berichtete die Daily Mail.

Das Unternehmen stellte fest, dass Cardoz in Mumbai, Indien, mit dem Komiker Aziz Ansari war, um ihre Show Ugly Delicious zu drehen. In der ersten Märzwoche flog er nach Frankfurt und schließlich nach New York City.

Aber als er nach New York kam, fühlte er sich schlecht und checkte in ein Krankenhaus in New York City ein. Er tat dies als „vorsorgliche Maßnahme“. Aber er entwickelte bald stärkere Symptome.

Cardoz versuchte sogar, die Ängste seiner Fans mit einem Post auf Instagram zu verbünden.

„Aufrichtige Entschuldigung, alle. Es tut mir leid, dass ich eine unangemessene Panik um meinen früheren Beitrag verursacht habe. Ich fühlte mich fieberhaft und deshalb als Vorsichtsmaßnahme ins Krankenhaus in New York eingeliefert“, sagte er am 17. März und fügte hinzu, dass er „sehr besorgt über meinen Gesundheitszustand“ sei.

Cardoz, ein gebürtiger Bombay, nahm 2011 an Bravos Top Chef Masters teil und gewann in dieser Saison den Hauptpreis.

Der berühmte Küchenchef besaß zwei Big Apple Restaurants, Tabla und Bombay Bread Bar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.