Site Loader

Die Abgeordneten von Präsident Donald Trump gaben am Freitag bekannt, dass sie damit begonnen haben, 85.000 H-1B-Gig-Arbeiter zu importieren, um Angestellte zu übernehmen, die nach Oktober von den Millionen amerikanischen Absolventen benötigt werden, die jetzt beim Coronavirus-Absturz Ihren Arbeitsplatz verlieren.

„Dies ist nur eine unsägliche Aktion“, sagte Marie Larson, Eine Mitbegründerin der American Workers Coalition, die sich gegen die vielen Visa-Arbeiterprogramme wendet, die mindestens eine Million Angestellte an ausländische Arbeitnehmer übertragen haben. „Ich glaube nicht, dass Präsident Trump dies angeordnet hat – der Sumpf ging damit weiter“, sagte sie.

„Wenn das H-1B-Programm nur dazu dient, Stellen zu besetzen, die die Amerikaner wegen Arbeitskräftemangels nicht besetzen können, dann würde dies nicht geschehen“, sagte John Miano, Ein Anwalt des Immigration Law Reform Institute. „Aber es ist kein Programm zur Fachkräftemangel – es ist ein billiges Arbeitsprogramm, um die Amerikaner zu verdrängen“, sagte er.

Die 2020 Lotterie „ist in Ihrem Gesicht, dass das der Zweck des Programms ist.“

Die Agentur gab am Freitag bekannt, dass sie genügend Unternehmensanfragen erhalten habe, um die gesamte Lieferung von H-1B-Visa für 2020 zu entreißen.

Dieses jährliche Angebot umfasst 20.000 Visa für Ausländer, die für Graduiertenanzüge an amerikanischen Colleges bezahlen, sowie 65.000 Visa für Absolventen, die direkt aus Indien, China und anderen Ländern importiert werden. Non-Profit-Organisationen – wie Krankenhäuser und Universitäten – dürfen auch eine unbegrenzte Anzahl von „cap-exempt“ H-1Bs für Angestellte importieren.

Jedes Jahr kommen etwa 100.000 neue H-1B-Beschäftigte. Aber sie dürfen viele Jahre bleiben, so dass die Unternehmen nach und nach eine ansässige Belegschaft von etwa 900.000 H-1B-Beschäftigten aufgebaut haben, zusammen mit mehreren hunderttausend zusätzlichen Angestellten, die L-1, OPT, CPT, E-3, B-1, TN, H4EAD Dokumente tragen.

Der jährliche Antrags- und Lotterieprozess wird von der Agentur U.S. Citizenship and Immigration Services [USCIS] des DHS verwaltet, die am Freitagnachmittag bekannt gab:

USCIS hat im ersten Zeitraum genügend elektronische Registrierungen erhalten, um die numerischen Zuweisungen des GJ 2021 H-1B (H-1B-Obergrenze) zu erreichen. Wir haben zufällig aus den registrierten Registrierungen ausgewählt. Wir beabsichtigen, Petenten mit ausgewählten Registrierungen spätestens am 31. März 2020 mitzuteilen, dass sie berechtigt sind, eine H-1B-Cap-Subjekt-Petition für den in der jeweiligen ausgewählten Registrierung genannten Begünstigten einzureichen.

Die Arbeitsvisa werden nicht für mehrere Wochen an die Lottogewinner gesendet werden, nachdem die Unternehmen Petitionspakete mit Begründungen für jedes Visum einreichen. Die Frist für die Einreichung der Petitionen endet am 30. Juni.

Zu diesen Rechtfertigungen gehört ein so genanntes „Labor Condition Application“-Dokument, das vom Arbeitsministerium genehmigt wurde. Die LCAs beschreiben den beabsichtigten Auftrag für jeden H-1B-Worker. Unternehmensbefürworter nutzen den LCA-Prozess, um zu behaupten, dass importierte Arbeiter die Amerikaner nicht verdrängen.

Aber der LCA-Prozess verlangt nicht, dass die Unternehmen zeigen, dass Amerikaner nicht für den Job eingestellt werden können. Außerdem werden die LCA-Dokumente von der Abteilung mit einem Gummistempel versehen. Ein Ministeriumssprecher sagte Breitbart News:

Nach geltendem Recht „[d]er arbeitsminister in u. a. einen solchen [LCA]-Antrag nur auf Vollständigkeit und offensichtliche Ungenauigkeiten“ und, sofern der Antrag nicht vollständig oder offensichtlich ungenau ist, muss die Hauptabteilung die LCA innerhalb von sieben Tagen nach den Antrag des Arbeitgebers zu erhalten.

Trumps Abgeordnete wüssten nun, welche Unternehmen um 2020-Visa gebeten hätten und wie viele Visa sie im Lotto gewonnen hätten, sagte Larson.

Diese Unternehmen können den Amerikanern sagen, warum sie ausländische Arbeitskräfte einstellen, wenn so viele amerikanische Absolventen inmitten des Coronavirus-Absturzes arbeitslos sind, sagte sie:

Wir wollen, dass USCIS die Unternehmen nennt, die die Lotterie gewonnen haben, um ausländische Arbeitskräfte für amerikanische Arbeitsplätze zu gewinnen. Welche spezifischen Fähigkeiten haben diese Menschen, die amerikanische Arbeiter angeblich nicht haben?

Alle Amerikaner müssen verlangen, dass diese Unternehmen öffentlich machen, warum sie diese Leute brauchen und warum sie keine amerikanischen Arbeiter einstellen konnten. Wir brauchen die Medien, die jedes einzelne dieser Unternehmen befragen, um sie zu fragen, warum sie nicht Amerikaner für diese Jobs einstellen könnten. Wir brauchen Amerikaner, die während dieser massiven Arbeitslosigkeit aufstehen – die selbst unter der Großen Depression beispiellos ist, und wir haben den Höhepunkt nicht erreicht. Dies ist eine Zeit, in der sich alle erheben.

Es ist Aufgabe von Präsident Trump, dafür zu sorgen, dass er sein Wahlkampfversprechen von 2016 einhält, die amerikanischen Arbeiter an die erste Stelle zu setzen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass die amerikanische Öffentlichkeit die Antwort erhält, die sie verdient, warum die Amerikaner diese Jobs nicht bekommen.

Trumps Versäumnis, das H-1B-Programm zu drosseln, hat viele der swing-voting-Universitätsabsolventen verärgert, die ihn 2016 unterstützten. Im März 2016 erklärte Trump nach viel Zickzack:

Das H-1B-Programm ist weder hoch qualifiziert noch Zuwanderung: Es handelt sich um ausländische Leiharbeitnehmer, die aus dem Ausland importiert werden, um ausdrücklich amerikanische Arbeitnehmer zu niedrigeren Löhnen zu ersetzen. Ich setze mich nach wie vor voll und ganz dafür ein, den grassierenden, weit verbreiteten H-1B-Missbrauch zu beseitigen und skandalöse Praktiken wie die bei Disney in Florida zu beenden, als die Amerikaner gezwungen waren, ihre ausländischen Ersatzspieler auszubilden. Ich werde für immer die Verwendung des H-1B als billiges Arbeitsprogramm beenden und eine absolute Anforderung einführen, amerikanische Arbeiter für jedes Visa- und Einwanderungsprogramm einzustellen. Keine Ausnahmen.

„Die Menschen um Präsident Trump haben nicht den Rücken zu genommen – sie helfen ihm nicht, sein Wahlkampfversprechen zu halten“, sagte Larson.

Im Februar 2020 hob ein US-Richter die symbolischen H-1B-Beschränkungen auf, die von USCIS-Managern seit Trumps Wahl festgelegt wurden.

Der derzeitige Leiter der DHS, Chad Wolf, war früher als Lobbyist für die NASSCOM Outsourcing-Industrie tätig, die die meisten H-1B-Gig-Arbeiter importiert. Die Mischung aus indischen und US-Unternehmen nutzt das H-1B-Programm, um Gehälter und Vermögen aus der amerikanischen College-Absolventenklasse zu extrahieren, und sie teilten die Gewinne zwischen den Führungskräften und Investoren beider Länder, sowie den Visaarbeitern und Indiens Regierung.

Einige der H-1B-Arbeiter sind Experten, die von Elite-Software- und Bankunternehmen eingestellt werden.

Aber viele der H-1B Visa-Arbeiter werden von indischen Personalfirmen eingestellt, um schnell offene Slots in einer Vielzahl von Fortune 500-Unternehmen zu besetzen. Zum Beispiel sind viele der Vertragsjobs in Technologie, Buchhaltung, Gesundheitswesen, Design, Banken, Finanzen, Ingenieurwesen, Wissenschaft, Lehre und Versicherung, und sogar in der Modebranche. Zu den Unternehmen gehören Tata, Infosys, HCL und Tech Mahindra.

Die wenig publizierte Outsourcing-Industrie kurbelt die Aktienkurse der Investoren an, indem sie die Gehälter für Millionen amerikanischer Absolventen kürzt. Es schiebt auch viele ältere amerikanische Profis aus jobs und verhindert, dass Millionen von amerikanischen Absolventen auf die erste Stufe ihrer Karriereleiter zu bekommen.

Die H-1Bs und Personalunternehmen werden oft von amerikanischen Führungskräften und Einstellungsmanagern aus purer Faulheit genutzt, berichten Insider von Breitbart News.

Die Gig-Arbeiter der Personalgesellschaften seien oft ungelernt, unproduktiv und teuer, sagte ein ehemaliger Assistent einer Bank, der Managern half, viele amerikanische Profis durch indische H-1Bzuersetzen zu ersetzen. Aber sie sind konform, weil die Arbeitsplätze viel mehr zahlen als indische oder chinesische Arbeitsplätze und weil sie hoffen, grüne Karten zu gewinnen, sagte sie.

Amerikanische Führungskräfte wollen sich nicht die Mühe machen, unabhängige und innovative amerikanische Profis einzustellen und zu verwalten – sondern kurzfristige Kosteneinsparungen während ihrer regelmäßigen Gespräche mit Wall-Street-Investoren versprechen, sagte sie. „Es ging nicht um [Arbeiter]-Fähigkeiten, nicht um irgendetwas anderes, es ging um Geld“, sagte sie. „Sie wollen Kredite, um dem Unternehmen Geld zu sparen, also werden sie nichts sehen, was gegen die [Kostenersparnis]-Erzählung verstößt.“

Mehrere Klagen und Zeugenaussagen von Amerikanern zeigen, wie das H-1B-Programm Professionalität, Innovation und die Karrieren der Amerikaner untergräbt.

Die Lotterie 2020 wurde von Einwanderungsanwälten beklatscht, die H-1B-Arbeiter für Unternehmensgruppen importieren.

„Ich werde Sie auf dem Laufenden halten, wenn ich Updates für meine Registrierungen sehe!“, sagte eine Einwanderungsanwältin zu ihren Mandanten. „Ja, wir hatten einen deutlichen Anstieg der Einreichungen im Vergleich zum letzten Jahr“, sagte sie einer Fragestelle.

„NewsFlash! H1B Registration Cap Hit, USCIS to Post Results by March 31st“,s on the Murthy Law Firm, which has offices in Indian, Seattle, and Maryland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.